Pflegehinweise für Ihren Teppich

Damit Sie lange Freude an Ihren neuen Teppichen haben, stellen wir Ihnen hier die wichtigsten Tipps zur Teppichpflege und Teppichreinigung vor. Mit diesen Hinweisen wird Ihr Teppich noch lange so aussehen wie beim Kauf.

Brandflecken auf Teppich

Brandflecken

Brandflecken auf dem Teppich sind eher selten. Dennoch passieren sie ... mehr lesen >>
Colaflecken auf Teppich

Cola, Limo, Saft

Einmal nicht aufgepasst und schon ist es passiert. Die Cola ... mehr lesen >>
Blutflecken auf Teppich

Blut

Blutflecken auf dem Teppich, sind oft die Folgen von Unfällen ... mehr lesen >>
Weinflecke auf Teppich

Wein

Auf einer Party ist verschütteter Wein einer der häufigsten... mehr lesen >>
Eisflecken auf Teppich

Eis

Kinder und Eis, das schreit doch förmlich nach Flecken auf dem ... mehr lesen >>
Fettflecken auf Teppich

Fett / Öl

Fettflecken sind nicht nur auf der Kleidung sehr ärgerlich sondern auch ... mehr lesen >>
Kaffeeflecken auf Teppich

Kaffee

Wer kennt des nicht: morgens schlaftrunken einen Kaffee gemacht und ... mehr lesen >>
Kaugummi auf Teppich

Kaugummi

Dieser klebrige Fleck ruft in jedem einen kleinen Hilfeschrei aus. Da kommen ... mehr lesen >>
Lippenstift Flecken auf Teppich

Lippenstift

Diese Art von Flecken ist nicht gerne gesehen, da die Lippenstifte ... mehr lesen >>
Milch-Flecken auf Teppich

Milch

Morgens beim entspannten Frühstück mit der Familie: einmal nicht aufgepasst ... mehr lesen >>
Tinten-Flecken auf Teppich

Tinte

Tintenflecken sind nicht mehr häufig gesehene flecken. Jedoch können sie ... mehr lesen >>
Wachs-Flecken auf Teppich

Wachs

Bei einem romantischen Abend vergisst man mal schnell die Zeit wie auch ... mehr lesen >>
Tee-Flecken auf Teppich

Tee

Egal ob am Arbeitsplatz oder zuhause. Jeder kennt Teeflecken auf dem Teppich oder ... mehr lesen >>
Nagellack-Flecken auf Teppich

Nagellack

Schnell passiert, wenn Sie sich in Eile die Nägel lackieren und dabei das Fläschchen ... mehr lesen >>
Senf-Flecken auf Teppich

Senf

Schnell im Gehen einen Hotdog essen oder ein leckeres Sandwich und schon ist ... mehr lesen >>
Verunreinigung durch Tiere

Haustiere

Egal ob Hund, Katze oder Hausschwein. Jedes Tier das nach draußen geht... mehr lesen >>
Ketchup Flecken auf Teppich

Ketchup oder Mayo

Bei einer ausgelassenen Grill-Party kann es mal schnell passieren, dass ... mehr lesen >>
Schoko Flecken auf Teppich

Schokolade

Fast jeder Haushalt kennt solche Flecken. Gerade Schokolade sieht auf ... mehr lesen >>
Kleber auf Teppich

Kleber

Ob beim Basteln oder beim Renovieren, ein Tropfen Kleber ist jedem ... mehr lesen >>
Erde auf Teppich

Erde

Erde und Dreck sind heimliche Begleiter bei jedem Gang über den Teppich ... mehr lesen >>
Schimmel auf Teppich

Schimmel

Schimmelflecken im Teppich sind meist unbemerkt, weil sie an Stellen ... mehr lesen >>
Obst Flecken auf Teppich

Obst Und Gemüse

Sommerzeit heißt Obstzeit. Ausgerechnet rote, blaue oder lila Früchte sind ... mehr lesen >>

Brandflecken auf Teppich

Brandflecken

Brandflecken auf dem Teppich sind eher selten. Dennoch passieren sie bei einem Unglück mit einer Zigarette, einer Kerze oder durch Funkenflug an einem festlichen Anlass relativ schnell. Am besten ist es, den verbrannten Teil des Teppichflors ganz vorsichtig mit einer Nagelschere herauszuschneiden. Dies funktioniert allerdings nur, wenn der Teppich nicht allzu tief verbrannt ist.

Colaflecken auf Teppich

Cola, Saft und Limonade

Einmal nicht aufgepasst und schon ist es passiert. Die Cola Flasche war zu sehr geschüttelt oder das Glas mit dem Saft wurde umgestoßen. Da dieses Szenario oft bei Partys oder Familienfesten stattfindet, ist es gut den Fleck zu entfernen bevor er trocknet. Zunächst sollten Sie die Cola möglichst vollständig aufsaugen. Dazu eignet sich weißes Küchenpapier oder ein Baumwolllappen. Falls nach dem Aufsaugen noch ein Fleck zu sehen ist, können Sie eine Ammoniaklösung verwenden, um den Fleck behutsam damit zu betupfen. Wenn der Fleck sich auch nach dieser Behandlung noch als hartnäckig erweist, empfiehlt sich eine Nachbehandlung mit Essig.

Blutflecken auf Teppich

Blutflecken

Blutflecken auf dem Teppich, sind oft die Folgen von Unfällen beim Kochen oder von Nasenbluten. Sie sind nicht nur auf der Kleidung sehr ärgerlich sondern auch auf dem Teppich. Wie bei den meisten Flecken ist schnelles Handeln das A und O. Auch bei Blutflecken sollte zunächst der Versuch unternommen werden, diese mit Küchenkrepp oder einem Baumwolllappen aufzusaugen. Reste des Flecks, die durch das Aufsaugen nicht weggehen, können mit Wasser verdünnt und dann erneut mit Küchenpapier oder einem Lappen aufgesaugt werden. Dem Wasser kann auch ein Spezialreiniger hinzugefügt werden. Handelt es bei den Flecken um frisches Blut, muss unbedingt kaltes Wasser verwendet werden. Ansonsten dürfen Sie auch lauwarmes Wasser benutzen. Hilft auch das zweite Aufsaugen nicht, arbeiten Sie mit Wasser und etwas Spülmittel nach. Sind danach immer noch Blutreste zu sehen, verwenden Sie eine 5-prozentige Ammoniaklösung und tupfen den Teppich damit vorsichtig ab.

Weinflecken auf Teppich

Wein und andere alkoholische Getränke

Auf einer Party ist verschütteter Wein einer der häufigsten Ursachen für Flecken auf dem Teppich. Doch von so einem kleinen Missgeschick müssen sie sich nicht die Laune verderben lassen. Deshalb den Alkohol möglichst sofort entfernen. Dazu die Flüssigkeit vollständig mit Küchenkrepp oder einem Baumwolllappen aufsaugen. Anschließend den Teppich mit einem Spezialreiniger behandeln und ihn danach mit weißem Spiritus abtupfen. Bei Bierflecken sollte warmes Wasser mit dem Spiritus gemischt und der Teppich dann mit dieser Mischung betupft werden.

Eisflecken auf Teppich

Eisflecken

Kinder und Eis, das schreit doch förmlich nach Flecken auf dem Teppich. Beim Spielen oder Toben kann so ein Eis mal ganz schnell auf dem Boden liegen. Dieses Unglück ist jedoch schnell behoben. Zunächst kratzt man das Speiseeis mit einem Löffel ab und entfern es dabei möglichst vollständig. Wenn danach noch ein Fleck zu sehen ist, nimmt man einen Baumwolllappen, tränkt diesen mit einer schwachen Ammoniaklösung und tupft den Teppich damit vorsichtig ab.

Fettflecken auf Teppich

Fett- und Öl-Flecken

Fettflecken sind nicht nur auf der Kleidung sehr ärgerlich sondern auch auf dem Teppich. Wenn Sie schnell reagieren kann der Fleck jedoch nahezu vollständig entfernt werden.. Fettflecken zunächst mit einem Löffel abkratzen. Anschließend einen Baumwolllappen mit einem milden Reinigungsmittel tränken und den Fleck damit abtupfen. Sollte der Fleck danach immer noch zu sehen sein, können Sie ihn mit einer Essiglösung nachbearbeiten.

Kaffeeflecken auf Teppich

Kaffeeflecken

Wer kennt des nicht: morgens schlaftrunken einen Kaffee gemacht und schon ist es passiert. Kaffee verschüttet. Doch keine Panik, hier haben unsere Experten die perfekte Lösung. So viel Kaffee wie möglich mit einem Baumwolllappen oder mit Küchenkrepp aufsaugen. Danach den Fleck mit einer schwachen Ammoniaklösung bearbeiten. Ist der Fleck nach der Behandlung nicht verschwunden, sollten Sie diese wiederholen.

Kaugummi im Teppich

Kaugummi

Dieser klebrige Fleck ruft in jedem einen kleinen Hilfeschrei aus. Da kommen unsere Experten gerade richtig. Als erstes vereisen Sie den Kaugummi. Dazu nehmen Sie ein Stück Eis und legen es so auf den Kaugummifleck, dass er vollständig bedeckt wird. Durch die Vereisung wird der Kaugummi hart und kann dann einfach entfernt werden. Bleiben dennoch Reste des Kaugummis im Teppich hängen, sollten Sie ein speziell für diesen Zweck gedachtes Fleckentfernungsmittel einsetzen

Lippenstift Flecken im Teppich

Lippenstift

Diese Art von Flecken ist nicht gerne gesehen, da die Lippenstifte oftmals eine auffällige Farbe haben. Lippenstift mit einem Löffel aus dem Teppich kratzen. Falls der Fleck so nicht vollständig verschwindet, sollte er mit einem milden Reinigungsmittel nachbehandelt werden. Tupfen Sie das Reinigungsmittel mit einem Schwamm in den Teppich. Arbeiten Sie mit Ammoniak und/oder einer Essiglösung nach, wenn der Fleck auch nach der Bearbeitung mit Reinigungsmittel noch zu sehen ist.

Milch auf dem Teppich

Milch

Morgens beim entspannten Frühstück mit der Familie: einmal nicht aufgepasst und schon ist es passiert. Ob beim Einschütten in den Kaffee oder beim Umfallen eines Glases. Wir haben den besten Tipp, damit die morgendliche Ruhe nicht gestört wird. Einfach einen möglichst großen Teil der Milch mit Küchenkrepp oder einem Baumwolllappen aus dem Teppich saugen. Sind danach noch Reste des Flecks zu sehen, nehmen Sie einen Lappen und beträufeln ihn mit einem milden Reinigungsmittel. Betupfen Sie mit dem Lappen vorsichtig den Teppich. Ist der Fleck danach noch nicht ganz verschwunden, können Sie ihn mit einer milden Ammoniaklösung und gegebenenfalls mit einer Essiglösung bearbeiten.

Tinte auf dem Teppich

Tinte

Tintenflecken sind nicht mehr häufig gesehene flecken. Jedoch können sie schnell passieren und einen Teppich ruinieren. Damit keine bleibenden Flecken am Teppich entstehen, besprühen Sie den Tintenfleck zunächst mit Haarspray. Sobald das Haarspray getrocknet ist, den Fleck mit Wasser und Weinessig verdünnen und mit einer Bürste vorsichtig herausbürsten.

Wachs auf dem Teppich

Wachs

Bei einem romantischen Abend vergisst man mal schnell die Zeit wie auch die Kerze. Das flüssige Wachs tropft auf den Teppich und kühlt ab. Wie sollen Sie nun den Fleck beseitigen? Unsere Experten, haben auch auf diese Art von Fleck eine Antwort. Löschpapier auf den Wachsfleck legen, mit einem Bügeleisen darüberfahren. Sobald sich das Wachs ausreichend erwärmt hat, wird es flüssig und kann vom Löschpapier aufgesaugt werden. Dabei allerdings sehr gut darauf achten, dass das Bügeleisen nicht zu heiß wird und vor allem ständig in Bewegung bleibt. Verharrt das Bügeleisen zu lange auf ein und derselben Stelle des Teppichs, können dort Brandflecken entstehen.

Tee Flecken

Tee

Egal ob am Arbeitsplatz oder zuhause. Jeder kennt Teeflecken auf dem Teppich oder hinterlassene Spuren dort, wo man den Becher abgestellt hat. Auch bei diesem Fleck haben unsere Experten einen Rat. Soviel Tee wie möglich mit Küchenpapier oder mit einem Baumwolllappen aufsaugen. Ist der Fleck dann noch nicht vollständig verschwunden, sollten Sie einen Schwamm mit einer schwachen Ammoniaklösung tränken und den Teppich damit betupfen.

Nagellack Flecken

Nagellack

Schnell passiert, wenn Sie sich in Eile die Nägel lackieren und dabei das Fläschchen umstoßen oder ausversehen mit den noch nicht ganz getrockneten Nägeln an den Teppich kommen. Ein Nagellackfleck ist ärgerlich. Möglichst viel Nagellack mit einem Löffel abkratzen. Ist danach noch ein Teil des Flecks übrig, wird er vorsichtig mit Nagellackentferner bearbeitet, bis er vollständig verschwunden ist.

Senf Flecken

Senf

Schnell im Gehen einen Hotdog essen oder ein leckeres Sandwich und schon ist es passiert, Ein Senffleck auf dem Teppich ist ärgerlich aber nicht das Ende für ihren Teppich. Je schneller Sie den Senffleck mit einem Löffel abkratzten desto besser. Sind dann noch Spuren des Senfs zu erkennen, sollte ein Baumwolllappen mit einem milden Reinigungsmittel versehen werden. Anschließend den Fleck mit dem Lappen betupfen. Bei Bedarf mit einer schwachen Ammoniaklösung nacharbeiten.

Haustiere

Verunreinigung durch Tiere

Egal ob Hund, Katze oder Hausschwein. Jedes Tier das nach draußen geht, bringt Schmutz wieder rein. Einmal nicht aufgepasst und dem so sehr geliebten Vierbeiner ist ein Missgeschick passiert. Schnell ist der Teppich mit Kot oder Urin verunreinigt. Bei Urinflecken sollte der Teppich umgehend mit viel Wasser gereinigt werden, um so möglichst den gesamten Urin zu entfernen. Wichtig ist, die Behandlung mit Wasser möglichst mehrfach hintereinander durchzuführen, um den Urin so lange zu verdünnen, bis er fast vollständig entfernt ist. Dies ist wichtig, da der Urin ansonsten die Teppichfasern stark schädigen kann. Das bei der Reinigung verwendete Wasser wird mit Küchenpapier oder einem Baumwolllappen aufgesaugt. Anschließend wird die betroffene Fläche mit einer Essiglösung betupft. Anschließend legen Sie mehrere Baumwolltücher über die gesamte Reinigungsfläche und fixieren diese dort mit einem schweren Gegenstand. Danach sollte die Stelle mindestens sechs Stunden trocknen. Bei Kotflecken wird zunächst der feste Kot mit einem Plastikbeutel aufgesammelt. Danach verwenden Sie zur Teppichreinigung ein im Handel erhältliches Reinigungsmittel. Nach der Reinigung wird der Teppich trockengetupft und anschließend mit viel Wasser gespült. Danach sollte die betroffene Stelle erneut trockengetupft werden. Zur Sicherheit sollte nachher die gesamte betroffene Stelle mit einem Desinfektionsmittel besprüht werden. Für Verunreinigungen durch Tierkot gibt es spezielle Desinfektionsmittel. Der Tierarzt kann Ihnen ein geeignetes Produkt empfehlen. Allerdings ist bei der Anwendung von Desinfektionsmitteln Vorsicht geboten, denn sie können den Teppich verfärben. Deshalb immer an einer nicht gut sichtbaren Stelle des Teppichs testen, ob es bei der Behandlung zu Verfärbungen kommt.

Soße und Mayo

Tomatensauce, Ketchup oder Mayo

Bei einer ausgelassenen Grill-Party kann es mal schnell passieren, dass das Würstchen samt Ketchup und Mayo vom Teller rollt. Damit die entspannte Atmosphäre durch so eine kleine Lappalie nicht gestört wird, empfehlen wir den Fleck sofort zu behandeln. Dazu entfernt man zuerst die groben Reste und weicht den Teppich direkt ein. Dazu nehmen Sie am besten kaltes Wasser und weichen den Fleck damit etwa 20 Minuten ein. Bei eingetrockneten Ketchup Flecken sollte man zuerst mit einem stumpfen Gegenstand die Reste entfernen und den Fleck dann ebenfalls einweichen. Anschließend waschen Sie den Fleck mit einer lauwarmen Wasser-Seifen-Lösung (oder Essig) aus. Auch hier dürfen Sie nicht reiben. Nun sollte der Teppich am besten einige Stunden aufgehängt werden, damit er vollständig trocknen kann. Bleiben Fleckenränder zurück, können Sie diese auch mit Spiritus tupfen und den Fleck vorsichtig herausreiben. Jedoch müssen Sie bei Spiritus aufpassen, da er den Teppich ausbleichen kann. Sie sollten Spiritus immer erst an einer unauffälligen Stelle testen, damit die Farbechtheit nicht beschädigt wird.

Schokolade

Schokolade

Fast jeder Haushalt kennt solche Flecken. Gerade Schokolade sieht auf einem Teppich sehr unschön aus. Sitzt die Schokolade erst einmal fest im Teppich, sollten Sie zuerst versuchen, die oberste Schicht abzukratzen. Danach nehmen Sie am besten einen Schwamm und kaltes Wasser und reiben den Fleck damit ein. Anschließend behandeln Sie den Fleck mit warmen Wasser weiter. Danach kann man etwas Seife auf den Fleck geben und so den Rest entfernen. Am besten nimmt man Gallseife. Je nach Farbe und Art lässt sich der Teppich auch mit Backpulver oder Essigessenz bearbeiten. Jedoch darf man nicht vergessen, dass dies eine bleichende Wirkung erzeugen kann. Also am besten vorher an einer kleinen unauffälligen Stelle testen. Hat man die Schokolade erst einmal beseitigt, können jedoch noch Fettflecken übrig bleiben. Diese kann man dank einem guten Hausmittel ganz einfach entfernen. Das funktioniert am besten mit Kartoffelmehl, welches man in vielen Haushälten finden kann. Dazu verstreut man einfach das Mehl auf dem Teppich und lässt es einwirken. Nach einiger Zeit bürstet man das Mehl einfach vom Teppich und saugt die Reste ab. Anschließend sollten alle Fettflecken verschwunden sein. Als Alternative zum Kartoffelmehl kann man auch handelsübliches Mineralwasser nehmen. Der Vorteil von Mineralwasser ist, dass man es in der Regel immer zu Hause hat und nicht extra kaufen muss. Man schüttet einfach Mineralwasser auf den Teppich Fleck und lässt es arbeiten. Nach einiger Zeit tupft man den Teppich mit einem Küchentuch ganz vorsichtig ab und nimmt so das Fett auf.

Kleber auf Teppich

Kleber

Ob beim Basteln oder beim Renovieren, ein Tropfen Kleber ist jedem schon mal auf dem Teppich gelandet. Doch jetzt nicht verzweifeln, sondern schnell handeln bevor der Kleber auf dem Teppich trocknet. Klebereste auf Teppichböden kann man entfernen, indem man die Stelle extrem abkühlt. Kleine Teppiche steckt man in den Gefrierschrank oder eine Truhe, bei großen nutzt man Eiswürfel. Die meisten Kleber lassen sich in gefrorenem Zustand gut abziehen oder Abraspeln. Man kann ihn auch abklopfen, aber dazu muss die Masse wirklich richtig gefroren sein. Der Kleber fliegt dann beim darauf schlagen weg, meist bleibt nichts zurück. Bei langhaarigen Teppichen wartet man, bis der Kleber trocken ist und schneidet ihn dann vorsichtig mit einer Rasierklinge heraus. Natürlich so, dass so wenig Haare entfernt werden wie möglich. Man kann auch mit der Klinge so lange schaben, bis die Klebereste weg sind

Erde auf Teppich

Erde und Dreck

Erde und Dreck sind heimliche Begleiter bei jedem Gang über den Teppich. Wenn jetzt auch noch reger Verkehr in ihrem Eigenheim herrscht, können Sie noch so sehr darauf achten. Früher oder später werden solche Flecken sichtbar. Solange die Erde, die man an den Schuhen hatte und in den Teppichboden trat, noch nicht trocken ist, sollte man diese nur vorsichtig mit der Hand entfernen. Man sollte die groben Verunreinigen vorsichtig mit den Fingern abheben, ohne die Erde noch tiefer in den Teppich zu bringen. Danach lässt man die restliche Erde antrocknen. Manche Bodenstaubsauger sind mit einer rotierenden Teppichbürste versehen, diese Bürstenreinigung ist besonders gründlich und bringt viele Verunreinigungen aus dem Teppich. Erde hat, je nach Region, eine unterschiedliche Zusammensetzung. Besonders hartnäckige Erdflecken ergeben sich, wenn die Erde stark eisenhaltig ist. Normalerweise kann man einen Erdfleck, nachdem man den verschmutzten Teppichboden abgesaugt hat, mit einem weichen Tuch und klarem Wasser entfernen. Bei der Reinigung sollte darauf geachtet werden, dass die Erdflecken nicht noch tiefer in den Teppichboden hineingerieben, sondern herausgewaschen werden. Bleibt nach der Detailreinigung noch ein Erdfleck sichtbar, der auch mithilfe von einem Bodenstaubsauger nicht entfernt werden kann, sollte man sich an die Fleckentfernung machen. Auch Erdflecke von eisenhaltiger Erde kann man aus dem Teppich entfernen. Man verfährt einfach so, als würde man einen Rostfleck entfernen. Rostflecken kann man entweder mit einer Mischung aus Oxalsäure und Essigessenz oder mithilfe von Zitronensaft und Salz, entfernen.

Schimmel auf Teppich

Schimmel

Schimmelflecken im Teppich sind meist unbemerkt, weil sie an Stellen auftreten die man nicht jeden Tag sieht. Trotz allem sollte man diese Art von Flecken am schnellsten entfernen, da sie nicht nur unschön aussehen sondern auch gesundheitsgefährdend sind. Sind die Schimmelflecken auf Textilien schon etwas ausgeprägter, können eine einfache Seife und Sonnenlicht die Flecken entfernen, anstatt der Sonne, kann genauso ein Kaltbleichmittel auf den Fleck gegeben werden. Sollte das alles nicht helfen, kann man auf den Schimmelfleck auch Zitronensaft geben, diesen etwas einwirken lassen, mit Salz bestreuen und in der prallen Sonne trocknen lassen. Allerdings sollte man bei empfindlichen Textilien vorher an einer nicht sichtbaren Stelle einen Test durchführen.

Obst Flecken auf Teppich

Obst und Gemüse

Sommerzeit heißt Obstzeit. Ausgerechnet rote, blaue oder lila Früchte sind die leckersten und süßesten. Wenn diese auf dem Teppich landen, verursachen sie die auffälligsten Flecken. Zuerst wird der Fleck in kaltem, klarem Wasser ausgespült. Es ist hier immens wichtig, dass kaltes und klares Wasser ohne Zusätze verwendet wird. Nach dem Ausspülen kommt die Gallseife zum Einsatz. Sie wird reichlich in den Fleck eingerieben. Anschließend lässt man die Gallseife einige Zeit einwirken. Nach dem Einwirken wird der Teppich wieder intensiv mit kaltem Wasser ausgespült. Erste Hilfe bei Gemüseflecken verspricht auch die Sonne. Erst einmal werden die Flecken wieder mit kaltem, klarem Wasser ausgespült und als letztes in die Sonne zum Trocknen gelegt. In den meisten Fällen verschwinden die Flecken ohne Rückstände und alles wird strahlend sauber.

Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
© 2017 by Diva Teppich Center
Design by PurPure | Code by schoenkannjeder
Nach oben