<< zurück zur Übersicht

Eine Zeitreise in das Barockzeitalter

Das Zeitalter des Barocks ist auch heute noch sehr beliebt und keineswegs ein „angestaubter“ Trend. Ob ihr kleine gemütliche Wohnungen oder einen großen Saal herrichten möchtet, der Stil des Barocks ist für jeden etwas, der seine eigenen vier Wände veredeln möchte. Das Schöne an dieser Einrichtungskunst: Sie ist für Menschen mit der Liebe für Details – Menschen, die es elegant, verspielt und Mannigfaltig mögen. Dieser Stil verkörpert wie kein anderer Luxus, Dekadenz sowie Glanz und Glorie.

Barock, zwischen Lust und Last

Wenn wir vom barocken Zeitalter sprechen, dann sollten wir vor allem die Lebenslust, die Art zu leben, aber vor allem die damalige Einstellung nicht vergessen. Während der Epoche tendierten die Menschen zur „barocken Lebenslust“, die von ausruhen, essen, trinken und amüsieren geprägt war. Vor allem der Adel hat es sich gut gehen lassen – dem Volk waren diese Vorzüge leider gar nicht möglich. Das gemeine Volk hatte schwer darunter zu leiden. Denn durch enorme Steuern, Kriege und unzählige Unannehmlichkeiten waren es insbesondere die Menschen in den Städten und Dörfern, die die Last zu tragen hatten.

Glücklicherweise wurden vorwiegend die schönen Dinge aus der Barock-Zeit übertragen. Der bekannte Prunk, die kräftigen Farben sowie die Schnörkel an Tischen, Sesseln und Spiegeln, sind typische Merkmale des Barocks. Auffällig ist dabei eine gewisse Symmetrie. Diese stammt von der damals neu entdeckten Anordnung des Weltalls ab. In all´ den Kriegen und dem Kummer hatten Wissenschaftler das traditionelle Weltbild neu definiert. Dabei wurde festgestellt, dass im Gegensatz zu allem was bis dahin bekannt war, die Welt rund und nicht der Mittelpunkt des Kosmos war. Die Sonne wurde als Zentrum des Universums benannt und anerkannt. Dies machte sich Ludwig XIV. zu Eigen und ernannte sich kurzerhand zum Mittelpunkt der Welt und bezeichnete sich fortan als „Sonnenkönig“. Künftig ließen sich unzählige Adlige und Wohlbetuchte von der Art des „Sonnenkönigs“ zu leben inspirieren und griffen auch die neue Anordnung des Weltalls auf. So wurde die Dekoration von Festen, die Anordnung von Gärten und ganze Gebäude der Ausrichtung von Himmelskörpern angepasst. Was sich vor allem auf den Barock-Stil auswirkte und bis heute ein immer wiederkehrendes Stil-Element ist.

Wie stelle ich mir den Style vor?

Die Barockepoche begann um 1600 und zog sich durch die Jahrzehnte bis 1720. Vielleicht ist die Barockmusik oder die Barockliteratur deswegen veraltet, aber die an diese Zeit angelehnte Art der Einrichtung ist zeitlos. Insbesondere die Verschnörkelungen sowie die fantasievollen Details des Barock-Stils sind bis heute beliebt. Wie aufwendig oder dominant eure Möbel, Tapeten oder Teppiche in diesem pompösen Style auch folgen, alles lässt sich hervorragend mit modernen und puristischen Designs kombinieren. Dabei dürfen Stilelemente, wie Polstermöbel, Silber, Gold, Kronleuchter und natürlich opulente Teppiche nicht fehlen. Leicht Retro aber zugleich auch modern, so lässt es sich am besten beschreiben.

So bringt ihr den Charme des Barocks am besten in eure Wohnung

Die Auswahlmöglichkeiten, wie in sich verschlungene Elemente, gerne auch orientalisch angehaucht oder im Used-look, sind schier unendlich. Mit vielen kleinen oder auch opulenten Elementen kannst du deiner Wohnung bzw. dem Haus einen gewissen barocken Charme einhauchen. Wenn du es lieber modern magst, kannst du den Barock-Stil auch unkompliziert mit dem Industrial-Chic kombinieren. Eure Wände hängt ihr am besten mit Brokat-Tapete ab, an die Decken passen perfekt Stuckleisten - hier und da ein edler Staubwedel aus langen Federn - ein Kronleuchter rundet das gesamte Bild ab.


              
Wenn du es gemütlich magst und Retro dein Ding ist, dann bleib beim reinen Barockstil. Mit einem alten Sessel und einem massiven Schrank oder Sekretär. Für den klassischen Style solltest du am besten keine knalligen Farben als Wandfarbe nehmen sondern eher ein schlichtes weiß. Um es klassisch zu halten, sollten Verzierungen mit goldener Farbe oder goldenen Elementen nicht fehlen.


 
Modern kann man es aber nicht nur mit dem Industrial Chic einrichten. Wandfarben in der Kombination von Schwarz und Weiß sehen nicht nur gut aus sondern sind auch top modern. Um Akzente zu setzen wählst du bei der Möblierung am besten knallige Farben wie Grün, Gelb oder Rot.

Durch die knalligen Akzente wirkt dein Raum oder deine Wohnung fröhlich und in Kombination mit den schlichten Wandfarben modern und Retro zugleich.

Den Barock-Stil könnt ihr mit simplen Gestaltungselementen schnell umsetzen und die längst vergangene Epoche in euren eigenen Räumen aufleben lassen:

  • Bei der Wahl euer Möbel sind kunstvolle Polstermöbel mit aufwendigen Schnörkeln aus verschiedenen Materialien und Farben gefragt. Diese Extremen könnt ihr als dramatischen Zusatz zu einer puristischen Zimmergestaltung einsetzen. Ausladende Sessel oder großzügig verzierte Sideboards sind die perfekte Wahl für den Barock-Stil.
  • Auch die Wände wollen im Barock-Stil gestaltet werden. Dabei könnt ihr auf ein erstaunlich großes Tapeten-Angebot mit Barockmotiven zugreifen. Wichtig ist dabei auf klassisch barocke Ornamente zu achten. Diese können opulent oder kleinteilig, abstrakt oder floral ausfallen. Dabei ist es gleich, ob ihr eine matte oder glänzende Tapete auswählt. Möchtet ihr die Wände nicht tapezieren, könnt ihr diese auch in kräftigen Farben streichen. Feudale Gardinen und Beschläge runden die Wandgestaltung ab.

  • Die Fußböden werden allgemein aus Marmor gefertigt. Dies verleiht dem Ganzen die Eleganz und den Luxus, der dem Barock-Zeitalter gerecht wird. Allerdings ist es nicht jedem möglich Marmor zu verlegen – stattdessen könnt ihr auf Holzböden zurückgreifen. Gerne den Boden in einem passenden Farbton auch streichen. Zusätzlich bringt ein schlichter oder ein mit Barockmotiven verzierter Teppich den gewollten Effekt.
  • Ebenfalls bei der Beleuchtung ist mehr gleich mehr. Ein Must-have bei der barocken Einrichtung sind Kronleuchter und Leuchten mit Kristallen – und im besten Fall mit vielen Elementen in Gold und Silber. Das überzeugt und  trägt zu einem aufsehenerregenden Ambiente bei. 

Weitere Artikel zu diesen Themen:

Barock Barock Möbel Barock Stuhl Ornament Tapete
Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
© 2018 by Diva Teppich Center
Design by PurPure | Code by schoenkannjeder
Nach oben