Markenteppich für treue und neue Fans


geschrieben am:13.01.2017 11:30 von Janina Quix

Markenteppich für treue und neue Fans

Vielleicht schwören Sie schon seit vielen Jahren auf eine bestimmte Teppichmarke oder lieben die Teppichkreationen berühmter Mode- und Couturehäuser rund um den Globus. Oder aber Sie entdecken durch das World Wide Web einen Markenteppich, der genau Ihren Style trifft und Sie sofort anspricht.

Das Internet hat die Teppichwelt nachhaltig verändert, denn heute bleiben Mann und Frau jederzeit über neue Trends, Marken, Designer und Labels auf dem Laufenden oder kommen durch das Online-Shopping auf den Geschmack. Was den Markenteppich für den Einzelnen ausmacht und was der Kunde mit einem Markenteppich kauft, dem wollen wir in diesem Beitrag etwas näher auf den Grund gehen.

Was ist denn dran am Markenteppich?

Was hat ein Markenteppich, was ein Teppich ohne Markennamen oder Label nicht hat? Zur Qualität kommen wir später. Zuerst einmal schauen wir uns den Aspekt der emotionalen Zugehörigkeit an. Der beste Vergleich lässt sich mit der Mode ziehen, aber auch Autos oder Smartphones sprechen durch ihre verschiedenen Marken und Hersteller unterschiedliche Zielgruppen an.

Marken entstehen nicht von heute auf morgen. Sie haben sich ihre Anhängerschaft durch Alleinstellungsmerkmale in der Firmenphilosophie und dementsprechend bei ihren Produkten sozusagen hart erkämpft. Sie haben genau das auf den Markt gebracht, womit sich bestimmte Zielgruppen genau definieren wollen, weil sie damit ihrem Lebensgefühl und Lifestyle nach außen Ausdruck verleihen können. Das macht Modemarken aber auch Teppichmarken aus. Interessanterweise finden sich unter den beliebten Markenteppichen zahlreiche Modelabels, die mit ihren Teppichen sowohl Modefans als auch Teppichfans begeistern.

Ein Markenteppich spricht also wie alle anderen Markenprodukte eine spezielle Klientel an, die sich für diese Art von Teppich interessieren. Die besonderen Kennzeichen, welche die jeweilige Marke hervorheben, können sehr unterschiedlich sein. Der eine Markenhersteller verkauft ausschließlich Teppiche aus einer bestimmten hochwertigen Wollsorte, der andere wiederum konzentriert sich auf einen Teppich- oder Musterstil und ein Dritter hat sich dem Teppich mit kunstvollen modernen Motiven verschrieben. Weitere exklusive Kennzeichen, die den Markenteppich im Einzelnen ausmachen, sind Handarbeit, spezielle Verarbeitung, ökologische Aspekte, geschützte Motive oder ausgefallene Formate. Diese Aufzählung ist nicht abschließend, verdeutlicht aber gut, worum es beim Markenteppich geht.

Ein Markenteppich kann ebenso verschiedene Generationen in seinen Bann ziehen. Denken wir nur an den Markt der Kinderteppiche und die zahlreichen Labels, die unterschiedliche Interessen und Bedürfnisse von Kindern ansprechen.

Popularitätsstatus von Teppichmarken früher und heute

In den Wirtschaftswunder-Jahren kannten nur die Personen, die eine Wohnzeitschrift abonniert hatten, diverse nationale und internationale Teppichmarken und auch die Auswahl war längst nicht so umfangreich wie heute. Auch was die Verbreitung von Teppichen in den Haushalten anging, so zeigte sich der Teppichkauf eher als Luxus.

Durch die Medien und insbesondere durch das Internet haben sich der Teppichmarkt und somit auch die Bekanntheit von Markenteppichen gravierend geändert. Denn Teppichkäufer von heute werden durch das World Wide Web meist erstmals aufmerksam auf bestimmte Markenhersteller und Designer und das bei der ganz normalen Teppichsuche im Netz. Auf einmal sticht er ins Auge, dieser fantastische kunstvolle Markenteppich, der an ein Op-Art Gemälde erinnert, und das Herz ist für diese Marke entflammt. Fast jeder Dritte lernt über das Teppich-Online-Shopping neue Marken kennen und kann sich auch gleich im Internet über den Markenhersteller oder das Label ausführlich informieren. Printmedien und Internet sind stark miteinander verbunden, was die Popularität von Teppichmarken zusätzlich verstärkt.

Renommierte Teppichmarken aus aller Herren Länder

Der Markenteppich kommt heute aus aller Welt direkt in die heimische Wohnung. Teppichmarken aus Deutschland, Frankreich, Schweden, Holland, Belgien, England oder aus den USA schmücken Schlafzimmer, Wohnzimmer, Küche, Bad, Flur, Kinderzimmer oder Terrasse. Die Liste zeigt sich unendlich lang und von A-Z. Einige der beliebten Markenhersteller wollen wir an dieser Stelle aufzählen, um einen kleinen Überblick zu geben.

• Arte Espina
• Astra
• Ted Baker
• Bluebellgray
• Brink & Campman
• Lars Contzen
• Dekowe
• Designers Guild
• Harlequin
• Luxor
• Montapis
• Morris & Co.
• Papilio
• Scion
• Sanderson
• Schöner Wohnen
• Theko

Es gibt Trends, die kommen und solche, die sind gekommen, um zu bleiben. Dazu gehört eindeutig der skandinavische Einrichtungsstil und mit ihm die skandinavischen Teppiche, die wie es sich gehört auch ihre berühmten Teppichdesigner vorweisen können. Der Markenteppich im typischen Schwedenstil und mit jeder Menge Originalität kommt z.B. von Brita Sweden oder Dash & Albert.

Modedesigner und Prominente in der Teppichwelt

Die Größen der Haute Couture rund um den Globus machen längst nicht mehr nur in Mode und Schuhe. Heimtextilien und Wohnaccessoires mit berühmten Namen weisen eine große Anhängerschaft auf, denn wer sich mit einem bestimmten Modedesigner identifiziert, der will meist mehr als nur das schicke Kleid oder die tollen Schuhe. Die extravagante Wertigkeit der Mode überträgt sich hier automatisch auf den Markenteppich der Designer. Auch bekannte Modemarken erweitern Ihr Sortiment immer öfter um Teppiche und punkten so bei den Kunden. Zu den bekannten Namen aus dem Bereich der Mode, die durch den Markenteppich auch neue Zielgruppen ansprechen, zählen z.B. Christian Lacroix, Calvin Klein, Joop, Esprit, Tom Tailor und Mexx. Der britische Teppichhersteller The Rug Company arbeitet ständig mit hochkarätigen Designern zusammen, so waren bereits Paul Smith, Vivienne Westwood und Alexander Mc Queen für das Label tätig. Auch Promis legen Hand an beim Teppichdesign wie Barbara Becker mit ihren Teppichkollektionen eindrucksvoll beweist.

Der Markenteppich für Kinder: Vielseitige Abwechslung

Bei Kinderteppichen hat der Markenteppich eine noch größere und auch andere Bedeutung als dies bei Teppichen, die Erwachsene für sich kaufen, der Fall ist. Denn Kinder identifizieren sich mit Figuren und Charakteren, die auch speziell für Sie als Markenprodukte in Form von Medien, Spielzeug, Heimtextilien und als Markenteppich entwickelt werden oder durch ihren Kultstatus ohnehin seit jeher eine Vermarktung erfahren. Denken wir nur an die große bunte Disney-Welt, die eine große Zahl von Charakteren und Lieblingsfiguren für Kinder der verschiedenen Altersklassen bietet, die sich auch auf einem Disney Markenteppich wiederfinden. Angefangen bei Mickey Maus und Donald Duck, über die Disney Prinzessinnen bis hin zu den Starwars-Ikonen finden Kinder bei Disney immer Vorbilder, an denen sie sich orientieren und mit denen sie praktisch aufwachsen. Das ist seit Generationen so und wird auch so bleiben.

Viele andere Kultfiguren, die seit Jahrzehnten das Kinderzimmer beflügeln, z.B. Wickie, Asterix, Batman, Barbie, werden ebenfalls auf Lizenzteppichen abgebildet und lassen das Herz der Jungen und Mädchen höher schlagen. Der Markenteppich ist also für Kinder sogar essentiell, denn sie entscheiden sich bewusst für ihre Favoriten und die sind eben nun mal meist auf einem Markenteppich zu finden. Zu den beliebten Figuren für Mädchenteppiche zählt Hello Kitty, die auf einer Vielzahl von Teppichen in immer wieder unterschiedlichen Motiven zum Vorschein kommt. Prinzessin Lillifee verzaubert Mädchen ebenso, während die Jungs der Schöpfung sich wie Bob der Baumeister auf dem Teppich fühlen dürfen.

Daneben warten zahlreiche Markenhersteller speziell für Kinderteppiche, die sich auf besondere Teppiche und auch Kinderaltersgruppen konzentrieren und somit in erster Linie die Eltern beim Kauf ansprechen. Haba, Sigikid, Die lieben Sieben, Mondbär, Felix, NICI, Oskar, Pferdefreunde, Die Spiegelburg, Capt´n Sharky, Nattiot oder Lorena Canals stehen für hochwertige und besondere Markenteppiche, die Kinder und Erwachsene durch ihre einzigartigen Designs und Teppicheigenschaften begeistern.

Sind Markenteppiche grundsätzlich von besserer Qualität?

Im Allgemeinen ist diese Ansicht verbreitet und die Mehrzahl der Markenteppiche bestätigt das genauso. Doch grundsätzlich zu pauschalisieren wäre in dieser Hinsicht falsch, denn es finden sich auch immer wieder Kundenbewertungen für den einen oder anderen Markenteppich, die dieses Argument wiederlegen.

Qualität, saubere Verarbeitung, Nachhaltigkeit, Umweltschutz, faire Arbeitsbedingungen sind Kriterien, die sowohl einen Markenteppich als auch einen Teppich ohne Markennamen kennzeichnen können. Kunden, die sich für einen Markenteppich entscheiden, tun dies, weil sie mit der Qualität ebenso zufrieden sind wie mit den besonderen Merkmalen, die genau diese Marke für sie ausmachen. Das können z.B. Design, außergewöhnliche Materialien oder ökologische Aspekte sein. Hier ist jedoch zu erwähnen, dass der Kunde dann bereits mit der Marke vertraut ist. Wer sich das erste Mal für eine bestimmte Marke beim Teppichkauf entscheidet, verlässt sich meist auf Bewertungen von anderen Käufern oder Empfehlungen von Freunden, Familie und Bekannten oder einfach auf seine Intuition. Ob der Markenteppich dann seine Qualitätsansprüche auch tatsächlich erfüllt, kann er erst im Nachhinein für sich beantworten.

Markennamen und Designerlabels sind keine 100%ige Garantien für exzellente Qualität, dafür ist auch der Markt einfach zu groß. Der Kunde muss sich selbst überzeugen und kann sich danach ein Urteil bilden.

Markenteppich zum attraktiven Preis online kaufen

Früher galt die Devise: Ein Markenteppich ist teuer. Auch heute kosten Marken- und Designerteppiche noch mehr Geld als ein „normaler“ Teppich von der Stange, aber der Markenteppich ist durch das Absatzinstrument Online-Handel bedeuten erschwinglicher für den Endkunden geworden.

Im Internet ist alles einfach, praktisch, bequem und Online-Shopping eröffnet nicht nur für die Käufer hohes Sparpotential, sondern auch für die Verkäufer, denn die sparen jede Menge Geschäfts- und Personalkosten durch den Online-Handel. Diesen Vorteil können sie dann an die Kunden in Form von vielfältigen Rabattaktionen und Sales weitergeben.

Die Mehrzahl der Kunden, die auf den Preis achten, kauft daher bewusst im Sale. Bei vielen Shops sind das ganze Jahr hindurch Preisaktionen angesagt. So können Kunden beim Teppichkauf zwischen 20 % und 70 % sparen und das rechnet sich gerade bei hochpreisigen Markenteppichen.

Durch die Bank zeigt sich die Ersparnis bei jeder Art von Teppichen sehr groß, ob Kunststoffteppich, Schurwollteppich, Lederteppich, Echtfellteppich, Orientteppich. Wer die Augen offen hält, kann regelmäßig sein Markenteppich Schnäppchen online schlagen und schont dabei den Geldbeutel. Auch der Zeitaufwand reduziert sich beim Teppich-Online-Kauf erheblich. Anfahrzeiten, Parkplatzsuche, fallen weg, der Kunde muss sich nicht nach Öffnungszeiten richten, sondern kann einkaufen, wann er gerade dazu Lust und Zeit hat. Lästiges Teppichschleppen gehört ebenfalls der Vergangenheit an, denn der Markenteppich wird per Spedition nach Hause geliefert.

Der Markenteppich von heute ist ohnehin kein unerschwinglicher Luxus mehr, wobei es natürlich auf den expliziten Namen ankommt. Für den zahlt der Kunde nämlich immer noch mit, was er aber auch gerne tut, wenn er ein echter Markenfan ist.

Teppich Teppiche Marke Markenteppich Qualität Teppichmarke

Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
© 2016 by Diva Teppich Center
Design by PurPure | Code by schoenkannjeder
Nach oben