Designerteppiche - Von der Antike bis heute
Jeder Teppich ist ein Kunstwerk

Designerteppiche
Teppich Design

Ist ein Designerteppich gleich Designerteppich?

Es stellt sich schnell die Frage: wann spricht man von Design, wann ist ein Teppich auch ein Designerteppich? Dann, wenn ein renommierter Designer ihn entworfen hat? Oder wenn der Teppich grundlegende Eigenschaften wie beispielsweise trendige Farben hat, die Macharten es bestimmen, spezielle Stoffe verwendet werden oder der Teppich tolle Muster mitbringt? Wir denken, dass alle Faktoren einen Teppich zum Designerteppich machen. Denn jeder Teppich mit kreativem Ansatz ist von einem Designer kreiert worden und trägt somit in jedem Fall mit Recht den Titel „Designerteppich“.

Designerteppiche unterstreichen die Persönlichkeit eines jeden, die Persönlichkeit selbst, welche sich in den eigenen vier Wänden, sprich in der Inneneinrichtung, widerspiegelt. Dabei verschwimmen die Grenzen schnell zwischen einem nützlich, wärmenden Bodenbelag, einer Dekoration oder einem Kunstwerk. Betrachtet man den Einzug der Teppiche in unsere Haushalte, ist die Eingangsfrage nicht zu weit hergeholt.

Auswahl an Teppichen mit besonderem Design

  • Designer Teppich Marokkanisches Muster Fransenteppich Mehrfarbig
    Designer Teppich Marokkanisches Muster Fransenteppich Mehrfarbig
    Grösse wählen
  • Designer Teppich Ölgemälde Mehrfahrbig
    Designer Teppich Ölgemälde Mehrfahrbig
    Grösse wählen
  • Teppich Mit Raute Muster Beige
    Teppich Mit Raute Muster Beige
    Grösse wählen
  • Teppich Canvas
    Teppich Canvas
    Grösse wählen
Knüpfkunst aus Weiden

Teppiche, heute wie damals

Unsere Teppiche, wie wir sie heute kennen, in den schönsten Designs und den angenehmsten Farben, lassen sich auf die Anfänge der menschlichen Kultur zurückführen. Seit Menschen gedenken, wurden biegsame Materialien zu geflochtenen Gegenständen verarbeitet – anfangs meist aus Weiden. So wird die Flechtkunst allgemein als Vorreiter der Webtechnik beschrieben. Ursprünglich waren diese Arbeiten besonders im nomadischen, aber auch im bäuerlichen Alltag üblich, um die geflochtenen Flachgewebearbeiten für den Eigenbedarf zu nutzen. Aufzeichnungen zeigen, dass bereits vor hunderten von Jahren selbstgemachte Teppiche in den Wohnräumen zu finden waren. Da die damaligen Materialien naturgemäß nicht langlebig waren, gibt es keine Teppichüberreste aus den Jahren 500 v. Chr., die damals bereits aus Asien in die Welt getragen wurden.

Stilelement Granatapfel

Die Verbreitung von Designerteppichen

In Europa fand der Teppich seinen Einzug um 710 n. Chr. In Spanien siedelten sich damals Nordafrikaner an, die der Teppichknüpfkunst mächtig waren. Typisch für diese damals entstandene Dynastie ist der Granatapfel, da sich diese erste Teppichindustrie in der Nähe von Granada ansiedelte. Dieses Stadtsymbol entdeckte man später weltweit als Ornament in der Knüpfkunst der Teppiche wieder.

Die Webkunst sowie die Verbreitung der Teppiche sind so weitläufig wie die Kontinente selbst. Durch die Industrialisierung im 20. Jahrhundert wurde die Bodenkunst, die bisher den Wohlhabenden vorbehalten war, auch für die breite Masse erschwinglich. Daneben entwickelten sich die Designs der Teppich immer weiter von den traditionellen orientalischen Ornamenten weg. Diese beiden Komponenten ließen die Erfolgskurve der Designerteppiche kontinuierlich nach oben ansteigen. Dank der modernen Designs waren den Haushalten mehr Möglichkeiten gegeben, die Teppiche für individuelle Einrichtungsstile zu verwenden. Dies war auch die Revolution der Inneneinrichtung. Denn zu dieser Zeit fand ein Wechsel statt und die Menschen nahmen davon Abstand, das Dekor von Tapeten und Stoffen auf den Teppich zu übertragen bzw. diese Komponenten in gleichem Design zu drapieren. Teppiche wurden zu Stilelementen, die Räume in Zonen wie Esszimmer, Wohnzimmer oder Rückzugsort abgrenzen.

Designerteppiche online kaufen

Designerteppiche passend zum Wohntrend

Modetrends schwappen nach ein bis vier Jahren in den Bereich Home & Living über, was auch die Designs der Teppiche betrifft. So finden sich Trends wie Paillettenkunst oder Glitzer nach einigen Jahren auf unseren Kissenbezügen oder dem Bodenbelag wieder. Trendsetter, die ihre Räume gerne in den aktuellen Trends einrichten, werden die Designerteppiche lieben. Denn durch die immer weiter optimierten Herstellungsverfahren und den oft verwendeten Kunstfasern, werden die Teppiche mit den angesagten Designs immer erschwinglicher, was das Herz von Deko-Liebhabern höher schlagen lässt und den Geldbeutel entlastet. Dabei haben die Kunstfasern hervorragende Produkteigenschaften und sind absolut pflegeleicht. Durch die modernen Materialien und die fortschrittlichen Herstellungsverfahren können die ausgefallensten Designs in wunderschönen Trendfarben produziert werden.

Zusammenfassend können wir sagen, dass wir von ausgefallenen Designerteppichen sprechen, wenn es sich um trendige Design-Konzepte handelt, die entwickelt und entworfen werden, um die aktuellen Wohntrends zu unterstreichen.

Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
© 2018 by Diva Teppich Center
Design by PurPure | Code by schoenkannjeder
Nach oben