Teppiche richtig platzieren
Liegt Ihr Teppich richtig?

Modernes Loft
Wohnzimmer beige

Fehlkäufe und Ärger vermeiden

Beim Teppichkauf gibt es viel zu beachten. Wie passt das Design zu meiner Einrichtung? Soll der Teppich kuschelig, mit einem hohen Flor sein? Oder doch lieber ein robusteres Exemplar mit Kurzflor? Wo möchte ich den Teppich eigentlich hinlegen? Ach, wenn ich ihn einmal Zuhause hab findet sich schon der geeignete Platz! – Falsch. Wenn der Teppich einmal Zuhause ist, ist es viel Arbeit und sehr ärgerlich den Teppich wieder aus dem Haus zu schaffen, falls er nicht die richtige Größe besitzt. Meistens kommt es zu einem solchen Fehlkauf, wenn die Maße des Teppichs vorher nicht mit dem dafür vorgesehenen Platz abgestimmt wurden.

Damit Ihnen so etwas nicht passiert, erklären wir Ihnen hier wie und wo Sie Ihren Teppich am besten platzieren, ob im Wohn-, Schlaf-, Esszimmer oder im Flur.

Bevor man sich Gedanken über die Farbe, das Design oder die Florhöhe macht, sollte man sich bereits im Vorfeld sicher sein wie groß der Teppich später einmal werden soll. Daher beschäftigt man sich zu aller erst mit der Raumgröße.

Bei kleinen Räumen sollten Sie einen dementsprechend kleinen Teppich wählen, für große Räume einen dementsprechend großen Teppich, eine zunächst ziemlich simple Regel. Tendenziell sollte der Teppich lieber etwas zu groß als zu klein gekauft werden, um auf Nummer sicher zu gehen.

Wenn man sich nicht an solche Faustregeln hält, kann eine Raumatmosphäre schnell getrübt aussehen, denn zu große oder zu kleine Teppiche lassen die Raumproportionen unausgeglichen wirken. Zu kleine Teppiche verlieren sich im Raum, wohingegen zu große Teppiche einen Raum kleiner wirken lassen.

Abgesehen davon, dass man die Raumstimmung mit der Größe des Teppichs beeinflusst, hat es einen ganz praktischen Grund, weshalb man sich mit der Größe zuerst auseinandersetzen sollte. Denn oftmals gibt es den gewünschten Teppich nicht in der gewollten Größe oder der Preis dafür schnellt in die Höhe, dieser kann je nach Größe stark variieren.

Teppich auslegen Wohnzimmer

Wohnzimmer

Im Wohnzimmer gilt das Sofa als Maßstab um die perfekte Teppichgröße zu bestimmen. Eine ungeschriebene Regel besagt: Das Längenmaß der Couch, addiert mit ca. 30 cm rechts und links, ergibt die Länge Ihres Teppichs.

Wenn Sie einen Teppich in Ihrem Wohnzimmer ausbreiten wollen, sollten Sie Ihre Möbel zunächst so hinstellen, wie sie stehen sollen, sobald der Teppich liegt.

Kleiner Raum (15-20qm) – Klassisch wird bei einem kleinen Raum ein rechteckiger Teppich genau vor dem Sofa platziert. Der Teppich sollte mindestens genauso breit wie die Couch sein, aber nicht mehr als 10 cm an jeder Seite überragen. Die Couch sollte auch nicht auf dem Teppich stehen, da der Teppich meistens schon durch die begrenzte Raumgröße klein genug ausfällt. Auf dem Teppich können dann Hocker, Beistelltische oder Ähnliches platziert werden.

Mittelgroßer Raum (ca. 30qm) – In einem mittelgroßen Raum finden oft mehrere Sitzmöglichkeiten Platz. In unserem Beispiel, eine Zweiercouch und zwei Sessel. Auch hier wird der Teppich vor der Couch platziert, kann aber 20 bis 30 cm an jeder Seite der Couch überragen. In der Mitte findet wieder der Beistelltisch Platz. Die Sessel befinden sich leicht schräg, gegenüber von der Couch auf den Ecken des Teppichs. Sofa und Sessel können auch nur mit den Vorderbeinen auf dem Teppich stehen. So oder so ergibt die Sitzlandschaft in Kombination mit dem Teppich ein harmonisches Bild.

Großer Raum (über 40qm) – Bei einem großen Raum mit denselben Möbeln wie in unserem mittelgroßen Raum wird der Teppich sehr viel größer gekauft. Er kann mindestens einen Meter an beiden Seiten der Couch hervorragen und mindestens 50 cm. hinter den Sitzmöglichkeiten. Die Möbel werden nach dem Insel-Prinzip, alle auf dem Teppich platziert, sodass jedes Möbelstück ringerherum noch auf genügend Teppich stehen kann. Andere Möbel, wie beispielsweise Kommoden oder Regale, werden nicht auf dem Teppich platziert.

Eck-Couch – Verwenden Sie bei einer Eck-Couch dieselben Prinzipien, allerdings mit einem quadratischen und nicht rechteckigen Teppich.

Runde Teppiche – Runde Teppiche im Wohnzimmer sollten mit Vorsicht verwendet werden. Sie bieten sich unter einem runden Couchtisch an, oder als Eye-Catcher unter einer Ecke der Couch.

Teppich auslegen Esszimmer

Esszimmer

Viele Teppichbesitzer werden es kennen, es wurde ein schöner robuster Esszimmer-Teppich ausgesucht, ausgelegt und dann kam das böse Erwachen – es passen nur zwei statt vier Stuhlbeine auf den Teppich. Das sieht nicht nur disharmonisch aus, sondern ist auch noch unpraktisch beim Bewegen der Stühle und führt gegeben falls zu gewagten Kipp-Manövern.

Wichtig ist hierbei nicht nur die Größe des Esstischs zu beachten, sondern auch die Stühle und vor allem dessen Benutzung. Daher sollte der Teppich jeweils mindestens 70 Zentimeter breiter als der Esstisch sein. Falls an den Kopfenden ebenfalls Stühle stehen, sollte der Teppich auch in der Länge 70 cm. mehr messen.

Die Form des Teppichs ist ebenfalls abhängig von der Form des Tisches. Runder Esstisch, runder Teppich, rechteckiger Tisch, rechteckiger Teppich – simpel, aber effektiv. Nicht vergessen, falls Sie einen ausziehbaren Tisch besitzen kalkulieren Sie mit der Größe des ausgezogenen Tisches!

Teppich auslegen Schlafzimmer

Schlafzimmer

Inwiefern sich ein Teppich im Schlafzimmer lohnt wird einem erst an einem kalten Wintermorgen bewusst, wenn man statt auf einen kalten harten Fußboden auf weichen hohen Flor tritt. Erst dann weiß man wieso man auf einen Teppich im Schlafzimmer eigentlich nicht verzichten kann, zumal dieser einen großen Einfluss auf die Gemütlichkeit des Raumes hat.

Wie man den Teppich im Schlafzimmer platziert ist recht simpel, die drei gängigsten Möglichkeiten orientieren sich nämlich alle am Bett. Besonders zu empfehlen ist die Verwendung von Teppichen im Schlafzimmer außerdem, wenn Sie den Schlafbereich optisch vom Rest des Schlafzimmers abgrenzen wollen.

Großflächig – Bei einem großen Bett und dem dazugehörigen Platz ringsherum wird ein großer Teppich so unters Bett gelegt, dass nicht nur das komplette Bettgestell auf dem Teppich Platz findet, sondern auch die Nachtische. Da es auch nicht gequetscht wirken soll, sollte der Teppich an den Rändern noch mindestens 30 cm hinter den Nachtischen Platz finden.

Zum Teil – Ein Teppich wird nur zum Teil unters Bett gelegt, um genau zu sein unter dem letzten Drittel des Bettendes. So wird dieses optisch verlängert und gleichzeitig wird der Raum mehr gegen Schall und Kälte gedämmt. Wer eine weitere Alternative bevorzugt greift auf unsere Bettumrandungen zurück, so werden Läufer links, rechts und an das Ende des Bettes gelegt. So wird das Bett optisch gerahmt und es entsteht ein harmonisches Raumbild.

Als Eye-Catcher – Wer sein Schlafzimmer dezent aufwerten möchte kann einen kleinen Teppich auch als Blickfang auslegen. Vor ein seitlich an der Wand platziertes Bett passt hervorragend ein rechteckiger Teppich oder man legt einen runden Teppich schräg neben das Bett.

Teppich auslegen Flur

Flur

Am simpelsten ist wohl die Größenauswahl des Läufers für den Flur. Zum einen sollte der Läufer etwa 15-20 Zentimeter von der Wand entfernt liegen. Zum anderen ist es wichtig, dass sich Türen noch problemlos öffnen lassen – besonders bei einem hochflorigen Läufer.

Teppiche die auch als Läufer erhältlich sind:

Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
© 2019 by Diva Teppich Center
Design by PurPure | Code by schoenkannjeder
Nach oben